DENKHAUS® für verantwortliche Familienunternehmen

 

 

Die Pandemie wirkt als Brennglas und Beschleuniger.

„Die Welt soll nach der Pandemie besser aufgebaut werden“ schreibt Klaus Schwab, Gründer des WEF (World Economic Forum - Stichwort Davos) in seinem Buch. Mitgründer des WEF sind die größten 1.000 Konzerne weltweit, regelmäßig bei den jährlich statt findenden Foren die wichtigsten 100.

Welche Rolle spielen mittelständische und Familien-Unternehmen in der Transformation, wie sie von der UNO zur AGENDA 2030 und im Weltwirtschaftsforum 2019 beschlossen wurden im Sinne des NEUEN DENKENS?

Die Gesellschaft wird neu ausgerichtet - Stichwort „Umgestaltung“ oder auch „Transformation“ - von oben. „Solidarität“, „Gerechtigkeit“, sind die neuen Vokabeln des gesellschaftlichen Konsenses. Das hat für Unternehmer Auswirkungen. Neues verursacht neue und auch unbekannte Folgen. Dies werden wir sachlich, faktisch gezielt thematisieren.

Informieren Sie sich bitte vor Beginn der Veranstaltung über:

• UNO-Beschluss 2015: AGENDA 2030 mit 17 Punkten

• Weltwirtschaftsforum 2019 u. a. mit Planspielen

Dieses Webinar informiert über die Entwicklung und die Ausblicke für Unternehmer. Der nächste Termin (siehe unten).

Referent: K. Jürgen Göhl, Physiker, Unternehmer, Mitglied in versch. Arbeitskreisen IHK. BVMW (Bundesverband der Mittelständischen Wirtschaft).

 

Typ: Webinar

Preis: kostenlos

 

Zur Buchung Termin anklicken

 

 

 

Über die Akademie

DENKHAUS®-Akademie • 88260 Argenbühl/Allgäu • T: +49 (0)7566-9404-30 • F: +49 (0)7566-9404-24